War das ein „Donnerbeben“? 1

War das ein „Donnerbeben“?

Autorin: Beth Sylver

Wir haben dieses Jahr sehr viel Regen vor dem Beginn der tatsächliche Regenzeit, welche von August bis November geht, erlebt. Ein paar der Stürme im späten Juli waren dabei besonders intensiv. Ich erinnere mich, dass während eines Sturmes, der Blitz und Donner sehr nah aufeinander folgten. Der Blitz war so hell und der Donner so stark, dass mein Haus bebte. Ich dachte wir erleben ein kleines Erdbeben, was aber nicht der Fall war.

Was ich erlebt hatte ist bekannt als ein „Donnerbeben“.

Ein Donnerbeben entsteht, wenn ein Gewitter so gewaltig ist, dass der Donner sich wie ein Erdbeben anfühlt. Die Natur ist einfach so faszinierend! Jetzt wo wir mitten in der Regenzeit befinden, sind hier ein paar nützliche Tipps und Empfehlungen!

Gerade jetzt ist ein exzellenter Zeitpunkt um dein Fahrzeug zu überprüfen. Teste ob deine Scheibenwischer einwandfrei funktionieren, überprüfe den Luftdruck auf den Reifen und checke deine Lichter inklusive der Notbeleuchtung. Bitte sei dir sicher, dass du alles für den Fall eines Notfalls in deinem Auto hast: 2 Warndreiecke, eine Warnweste, das Starthilfekabel, einen Feuerlöscher und ein Ersatzrad, sowie die dazugehörigen Werkzeuge.

Plane mehr Zeit zum Fahren ein und fahre zudem langsamer. Wenn du Wasser auf die Straße treten siehst, überlege dir zweimal ob du diesen Weg wirklich wählen solltest. Zu beachten ist auch, wenn du einen Fluss überquerst und dieser hellbraun gefärbt ist, bleib soweit wie möglich entfernt vom Ufer und überquere ihn nicht wenn der Fluss eine starke Strömung hat. Es ist wahrscheinlich, dass sehr viel Wasser auf einmal von dem Bergen hinunter fließt, zudem können Flüsse und kleine Bachläufe während den Gezeiten wesentlich tiefer sein als sonst. Es ist folglich besser sich zu gedulden und zu warten bis das Schlimmste vorüber ist.

War das ein „Donnerbeben“? 2

Kümmere dich darum, dass du die Dinge die du gerne machst, zu Hause hast. Leihe dir ein paar zusätzliche Bücher aus der Bibliothek in Uvita aus, such dir ein neues Hobby, nimm Online-Unterricht(momentan gibt es sehr viele kostenlos Angebote) oder starte einen Gemüsegarten! Nutze die zusätzlichen stunden Drinnen und Zeit mit deiner Familie, Freunden und Tieren zu verbringen!

Hilf deinen Fellfreunden, wenn sie Angst während dem Sturm haben. Man kann sich bei seinem Tierarzt „Bach Rescue Night“, ein natürlich beruhigendes Medikament besorgen, welches erfahrungsgemäß problemlos funktioniert.

Oder man nutzt die Zeit, um die Vorräte in seinem Haus durch zu gehen und zu überprüfen, ob man genug Kerzen und Streichhölzer, Batterien, abgepacktes Wasser und alle notwendigen Medikamente besitzt.

Das Wichtigste was man aber erst mal tun sollte ist die regnerische Zeit im Jahr willkommen zu heißen!

Denk daran, der Regen ist der Grund warum wir in so einer unglaublich grünen und üppigen Umgebung leben dürfen.

Plus, wenn der Regen und die Sonne sich im Himmel treffen, entsteht ein Regenbogen!

 

Veröffentlicht in Südpazifik Erkunden und verschlagwortet mit , , , , , .