Vorteile einer glutenfreien Ernährung

Vorteile einer glutenfreien Ernährung

Von Tori Lutz 

Gluten ist ein Name für die Proteine, die in den meisten Körnern vorkommen. Es ist ein Klebstoff, der dem Teig hilft aufzugehen und Essen seine Form behalten lässt. Es gibt viele populäre Diäten. Eine, die Sie aus einer Vielzahl von Gründen unbedingt berücksichtigen sollten, wäre eine Gluten-Reduzierung oder eine glutenfreie Diät. Hier sind vier Bereiche, wobei dies von Vorteil wäre.

 

Krankheiten

Eine der wichtigsten Krankheiten, die bei einer Diskussion über glutenfreie Ernährung in den Sinn kommt, ist die Zöliakie. Es ist bekannt, dass Gluten auch bei einer Reihe von anderen Krankheiten eine Rolle spielt. Ein weiteres Beispiel wäre die autoimmune Thyreoiditis (Schilddrüsenentzündung). Diese Krankheit ist im Wesentlichen mit einem Ungleichgewicht der Schilddrüsenhormone verbunden. Es hat sich gezeigt, dass Gluten den Antikörperspiegel senkt.

Dr. Sarah Bennett, eine naturheilkundliche Ärztin in Arizona, betont die Zusammenhänge zwischen Gluten und einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen: "Es ist vielleicht kein Allheilmittel und Sie sollten extreme Ernährungsumstellungen wie diese unbedingt mit einem Arzt oder Ernährungsberater besprechen, aber es wurde bewiesen, dass Gluten mit einer Vielzahl von Krankheiten in Verbindung gebracht wird. Selbst wenn Sie keine Zöliakie haben, könnte es möglich sein, dass die Reduzierung oder der Verzicht auf Gluten Ihnen helfen kann."

Gluten free diet

Autismus

Es gibt Forschungsergebnisse über den Zusammenhang zwischen einer glutenfreien Ernährung und verbesserten Autismus-Symptomen und viele Eltern und Krankenhäuser haben berichtet, dass sie diese hilfreich finden. Die Symptome des Autismus können frustrierend sein, sie betreffen Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Es hat sich gezeigt, dass der Verzicht auf Gluten die sozialen Fähigkeiten und Kommunikationsfähigkeiten tatsächlich verbessern kann.

Natürlich ist jeder Mensch einzigartig und Autisten sind keine Ausnahme. Die Symptome und Behandlungen variieren von Person zu Person, somit kann diese Veränderung für einige Personen besser funktionieren, als für andere.

Unfruchtbarkeit

Unfruchtbarkeit kann für Männer und Frauen gleichermaßen von Belang sein. Überraschenderweise besteht ein Zusammenhang zwischen Unfruchtbarkeit und Zöliakie. Bei vielen Menschen wird Zöliakie in jungen Jahren nicht diagnostiziert. Oft denken Menschen erst im Erwachsenenalter an das Problem der Unfruchtbarkeit, welches eventuell auf eine nicht diagnostizierte Zöliakie zurückzuführen ist.

Nicht-zöliakiebedingte Glutenempfindlichkeit

Obwohl die meisten Menschen nicht an Zöliakie leiden, können viele trotzdem eine besondere Empfindlichkeit gegenüber Gluten haben, die zur Minderung der Gesundheit und Magenverstimmungen führen kann. Die Empfindlichkeit gegenüber Gluten kann das Reizdarmsyndrom und andere Symptome wie Übelkeit, Brechreiz, Blähungen, Durchfall und andere unangenehme Beschwerden verursachen. Ob dies für Sie zutrifft oder Ihr Arzt Ihnen ausdrücklich gesagt hat, dass Gluten das Problem sein könnte - der Verzicht auf Gluten kann lebensverändernd wirken.

Zusammenfassend

Eine glutenfreie Diät ist eine Frage von Disziplin und eine Herausforderung. Es ist wichtig, mit einem Ernährungsberater zu sprechen, damit sichergestellt wird, dass Sie alle notwendigen Nährstoffe erhalten.

Für weitere großartige und hilfreiche Inhalte, bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen uns auf Facebook oder Twitter!

Tori Lutz – Facebook - [email protected]

Posted in Food, Health and Exercise De, Health and Wellness De and tagged , , , , , .