Der Dschungel ist ein gefährlicher Ort für Augen – Tierwelt mit Handicap

Der Dschungel ist ein gefährlicher Ort für Augen - Tierwelt mit Handicap

Der Dschungel ist ein gefährlicher Ort für Augen - Tierwelt mit Handicap

Autor: Jack Ewing

Thank you for reading this post, don't forget to subscribe!

Vor einiger Zeit teilte ich ein Foto meiner Wildkamera auf Facebook mit einem Puma, der auf seinem linken Auge blind war. Jemand kommentierte, dass er dünn aussah. Ein anderer Freund antwortete, die Reißzähne und Krallen von Nasenbären, Kinkajous, Waschbären und Pacas (einige der Beutetiere des Pumas) würden eine gefährliche Welt für Augen schaffen.

Drei Monate später bemerkte ich ein anderes Foto des einäugigen Pumas und er war viel, viel dünner. Beide Bilder schickte ich meinem Schwager, der im nördlichen Minnesota lebt und viele Wildkameras im privaten Naturschutzgebiet Wolf Song aufgestellt hat. Er meinte, es sei seltsam, dass der Puma so dünn geworden ist, weil er selbst einige Fotos eines einäugigen Bärs gesehen habe, der in den letzten Jahren „fett wie ein Stück Butter“ blieb.

Ich weiß nicht, warum der Bär fett und der Puma dünn ist, aber ich vermute, dass es etwas mit der unterschiedlichen Ernährung und den Schwierigkeiten der Wildkatze zu tun hat. Sie muss sich mit nur einem Auge anpirschen und ihre übliche Beute fangen und töten. Ich habe Fotos von vielen Tieren mit Handicap eingefangen und einigen ging es weiterhin gut. Im Gegensatz dazu sind andere langsam dahingeschieden und irgendwann verschwunden, wahrscheinlich sind sie gestorben.

 

Dünner Puma, der auf dem linken Auge erblindet ist

Jahrelang hatten wir einen weißköpfigen Kapuziner Affen in Hacienda Barú, dem die linke Hand fehlte. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, was für ein Unfall zu dieser Behinderung geführt hatte. In den letzten zehn Jahren sah jeder von uns von Zeit zu Zeit den einhändigen Affen von Hacienda Barú. Er war gesund, in guter Verfassung und es wirkte, als würde er gut leben können. Ich habe viele Affen ohne Schwanz gesehen und es machte den Anschein als würden auch sie jeden Tag ein gesundes Leben führen.

In den letzten elf Jahren fing ich mit meinen Wildkameras Fotos und Videos von drei einäugigen Pekaris ein. Zwei von ihnen erschienen in vielen Fotos und Videos und mit der Zeit wurden sie immer dünner und hörten auf, in der Kamera zu erscheinen. Das dritte ist noch immer in guter Verfassung, aber ich habe nur ein relativ neues Bild. Ich hoffe, das Pekari bleibt in der Umgebung und ich kann den Prozess verfolgen.

Ich vermute, dass der Kampf mit einem anderen Pekari oft den Verlust eines Auges mit sich bringt. Ihre Stoßzähne sind scharf und brutal. Das Foto des neuesten Exemplars zeigt eine Narbe direkt unter seinem Auge, das die gleiche Form und Größe wie ein Stoßzahn hat. Es ist merkwürdig, dass der Besitz nur eines Auges ein Pekari schwächt. Sie gelangen hauptsächlich durch das Wühlen im Boden an ihre Nahrung, nicht durch das Anpirschen, Fangen und Töten anderer Tiere.

 

Blindes Pekari, eingefangen mit der Wildkamera

Ich hoffe, noch mehr Fotos des einäugigen Pumas zu bekommen. Das erste Bild zeigte ein wunderschönes Tier, im zweiten sah es extrem dünn und hungrig aus. Ich befürchte, dass es nicht viel länger hier sein wird. Auch wenn wir Menschen Mitleid mit dem armen, sterbenden Puma haben, kennt Mutter Natur keine Gnade. Ich sehe Sie vor mir, wie Sie mit den Schultern zuckt und nur sagt: „Leben und Tod sind Teil des unendlichen Kreises. So ist die Welt.“

Über Ballena Tales

Ballena Tales ist ein kostenloser Reiseführer und umfassendes Online-Magazin für Reisende, Anwohner und Investoren. Es deckt die Costa Ballena in der Osa-Region von Costa Rica am Südpazifik ab. Ballena Tales ist ein mehrsprachiges, buntes Magazin, das alle zwei Monate eine Online-Ausgabe herausbringt.

Mit Interviews von Vorreitern, Schriftstellern und Künstlern stellt das Magazin dem Leser das Leben der lokalen Gemeinde vor. Außerdem bietet es ausreichend Informationen über Restaurants, Hotels, Erlebnisse, Natur und Tiere des Südpazifik-Region in Costa Rica.

Dessert im Restaurant La Costeña

Restaurant La Costeña

Das Restaurant La Costeña kocht typisch costaricanisch und repräsentiert damit die schmackhafte Küche der Südpazifikküste.  Die Gerichte werden mit den besten Zutaten zubereitet, mit frischen Meeresfrüchten, ganzen Fischen aus unseren Meeresfängen und mit tropischen Früchten […]

Weiterlesen
Chicas y Caballos: Verbindung ist alles!

Chicas y Caballos: Verbindung ist alles!

Viele junge Mädchen erleben schlimme Traumata in ihrer Kindheit und Jugend. „Chicas y Caballos“ soll ihnen dabei helfen, diese zu überwinden und zurück in ein normales Leben zu finden.   Autor: Beth Sylver  Im Mai […]

Weiterlesen
Uvita’s House of Butterfly Breezes

Uvitas Haus: Butterfly Breezes

Vom Eigentümer zu verkaufen: $895,000 Butterfly Breezes bietet den besten Service, Highspeed-Glasfaser-Internet, ausgezeichnetes Quellwasser und direkte Sichtverbindung zu den Mobilfunkmasten. Eine der besten Aussichten auf das Whale Tail Reef im gesamten Süden: Wenn Sie das […]

Weiterlesen
New shop at Plaza Ventanas: MoodDeporte

MoodDeporte

Autor: Dagmar Reinhard Remy Cailhau ist der Inhaber des brandneuen MoodDeporte Stores auf der Plaza Ventanas. In den modernen und großzügigen Räumlichkeiten bietet er Kanus, Fahrräder, Bumerangs, Campingausrüstung und allerlei Zubehör an. Remy ist ursprünglich […]

Weiterlesen

Entdecken und Genießen...

Weitere Infos...

Sie brauchen Hilfe beim Planen ihres nächstes Ausflugs? Wir helfen Ihnen gerne während Ihrer Costa Rica Reise!

Email: [email protected]
Telefon: +(506) 8946 7134 or +(506) 8914 1568
Skype: ballenatalestravel

Veröffentlicht in Tiere, Natur und verschlagwortet mit , , , .