Der Kanton Osa

Costa Rica hat sieben Provinzen: San José, Alajuela, Cartago, Guanacaste, Heredia, Limon und Puntarenas, wobei Puntarenas die am dichtesten besiedelte von allen ist.

Puntarenas hat zehn Kantone: Buenos Aires, Montes de Oca, Osa, Aguirre, Golfito, Coto Brus, Parrita, Corredores und Garabito.

Der Kanton Osa hat wiederrum fünf Bezirke: Cortés, Palmar, Sierpe, Costa Ballena und Piedras Blancas. Er hat eine Fläche von 1930,24 km² und eine Bevölkerung von etwa 30.000 Einwohnern. Die Hauptstadt des Kantons ist Ciudad Cortés, ehemals Puerto Cortés.

Der Kanton Osa beginnt am Fluss Barú in Dominical an der Küste des Südpazifiks. Weiter südlich entlang der Costanera Sur (Costa Ballena) trifft man zunächst auf die Stadt Cortés, der Sitz vieler Regierungsstellen und danach auf Palmar, ein Zentrum zum Einkaufen für die Ortschaften im Umkreis. Auch Sierpe befindet sich in diesem Kanton, es ist der Eingang zu einem der größten Mangrovenwälder in Mittelamerika. Weiter im Süden, entlang der Panamericana Schnellstraße, ist der Piedras Blancas National Park, welcher an Golfito grenzt.

Die Halbinsel Osa

Die Halbinsel Osa befindet sich an der südwestlichen Küste des Pazifischen Ozean in Costa Rica, umgeben von der Coronado Bucht im Norden und dem Golf Dulce im Süden.

Obwohl die Region relativ klein ist, ist die Anzahl an tropischen Wundern umso größer. So gibt es eine Vielzahl an Regenwäldern, Feuchtgebieten an den Küsten, alpinen Wäldern und so weiter. Außerdem beheimatet dieses Gebiet den Corcovado Nationalpark, welcher der größte von ganz Costa Rica ist und laut 'National Geographic' die größte Biodiversität der Welt besitzt. Seit den frühen 1970ern, als der Park gegründet wurde, arbeiten zahlreiche costaricanische sowie ausländische Ämter zusammen, um den Schutz der natürlichen Ressourcen gewährleisten zu können, die man auf dieser Halbinsel finden kann.

Das Klima in dieser Region ist tropisch und feucht mit Temperaturen von bis zu 33 Grad Celsius. Wenn man nicht allzu nass werden möchte, sollte man hierhin in der Trockenzeit von Januar bis April reisen, wobei die Gegend auch in der Regenzeit viel zu bieten hat.

Benefits of a Gluten Free Diet

Vorteile einer glutenfreien Ernährung

Von Tori Lutz  Gluten ist ein Name für die Proteine, die in den meisten Körnern vorkommen. Es ist ein Klebstoff, der dem Teig hilft aufzugehen und Essen seine Form behalten lässt. Es gibt viele populäre Diäten. Eine, die Sie aus einer Vielzahl von Gründen unbedingt berücksichtigen sollten, wäre eine Gluten-Reduzierung oder eine glutenfreie Diät. Hier […]

Continue reading

Geckos

Von Cesar Barrio Amorós   An dieser erstaunlichen Küste, an der wir uns entschieden haben zu leben, wo die Natur überschwänglich und schön ist, teilen wir unser tägliches Leben mit Tieren. Unter ihnen stechen Geckos heraus. Allein in diesem Gebiet gibt es sechs Arten, von denen fünf in jedem Haus mit Garten zu sehen sind. […]

Continue reading
Terciopelo

Was tun, wenn wir in unserem Haus eine Schlange finden?

Text & Fotos: Cesar Barrio Amorós   Alle, die an der Costa Ballena leben, genießen ein privilegiertes Leben in Gemeinschaft mit der Natur. Aber auch Naturliebhaber verabscheuen bestimmte Ungeziefer wie Spinnen, große Insekten und vor allem Schlangen. Aber was ist zu tun, wenn wir eines dieser Tiere in unserem Haus finden? So sehr Sie auch […]

Continue reading

Nachtwanderungen in Costa Ballena

Von Cesar Barrio Amorós  Der herrliche Wald von Costa Rica bietet Naturliebhabern unzählige Möglichkeiten, die spektakuläre Flora und Fauna zu entdecken. Während des Tages können wir jedoch nur die Hälfte von dem sehen, was in den Wäldern lebt. Die andere Hälfte erwacht nachts zum Leben. Frösche und Reptilien, Rieseninsekten, Eulen und Säugetiere: Sie alle werden […]

Continue reading

Der Giftpfeil-Frosch

Einer der berühmtesten Frösche Costa Ricas ist bekannt als Blue Jeans oder Strawberry Giftpfeil-Frosch (Dendrobates pumilio) und lebt auf der karibischen Seite des Landes. Nur wenige Menschen kennen jedoch seine pazifische Version, den körnigen Giftpfeil-Frosch (Dendrobates granuliferus), der nicht sehr verbreitet, aber ebenso charismatisch und schön ist. Er lebt in kleinen Bächen in den Bergen […]

Continue reading
reptiles

Der Basilisk; die Eidechse, die auf dem Wasser läuft

Von César Barrios Amorós Fotos von César Barrios Amorós Einige nennen dieses Reptil Jesus Christus Eidechse, weil es auf dem Wasser laufen kann. In Costa Rica ist es unter anderen Namen wie Cherepo, Gallego und Basilisk bekannt. Es ist eine mittelgroße Eidechse (größer als kleine Eidechsen, aber kleiner als Leguane). Sie bewohnt Flussufer und Bäche […]

Continue reading
Pineapple Tours, Kayak and SUP

Spielerischer und innovativer Yoga auf dem Fluss Barú

Heidi Michelle wurde im sonnigen Südkalifornien geboren und lebte später in Las Vegas, Nevada. Das könnte der Grund dafür sein, warum sie die Wüsten und die wässrigen Orte der Erde liebt. Im Jahr 2010 kam sie kurz nach einer traumatischen Trennung von ihrem Mann erstmals nach Costa Rica. Als erfahrene Yogalehrerin begann sie in Monteverde […]

Continue reading
Tour de Vida Silvestre en los Manglares del Rio Sierpe de Osa

Sicher die Straße überqueren – Tiere auf der Hacienda Barú

Von Jack Ewing Vor Jahren floss unser Wasser durch einen Plastikschlauch den Berg hinunter und über die Straße. Das Wasser über die Straße zu bringen ersparte uns die Mühe, einen Graben durch die harte, felsige Oberfläche zu graben. Unabsichtlich entstand damit auch die erste Möglichkeit der Tierüberquerung auf der Hacienda Barú. Im Laufe der Jahre […]

Continue reading
Environment & Wildlife, Sierpe in Osa, Costa Rica: Very Special for Sighting Wildlife!

Sierpe: Ein besonderer Ort für die Beobachtung der Tierwelt

Von Claudia Langgut Sierpe in Osa ist ein ländliches Dorf, umgeben von Gärten, Bauernhöfen, Flüssen, Mündungen und dem Regenwald. Totenkopfaffen sowie Brüllaffen und Kapuziner sind sich bewusst, dass sie hier viele Früchte, Blätter, Insekten und andere köstliche Snacks finden können. Einer ihrer Favoriten ist die wilde Guave, von der es im Blauen Kanal viele gibt. […]

Continue reading

Die sanften Riesen des Parque Reptilandia

Von Roel de Plecker Der Parque Reptilandia beherbergt eine große Vielfalt an einheimischen und exotischen Arten. Eine dieser exotischen Arten sind unsere afrikanischen Spornschildkröten (Centrochelys sulcata). Mit einer Panzerlänge von bis zu 83 Zentimetern und einem Maximalgewicht von 105 Kilogramm sind sie die größten Festland-Schildkröten Afrikas. Nur die riesigen Inselarten Galápagos und Aldabra übertreffen sie […]

Continue reading