Marino Ballena National Park

Whale´s Tail, Marino Ballena Nationalpark

Marino Ballena National Park - Photo Candy Fisher

Ein Paradies für Land- und Meerestiere

Fakten: Der Marino Ballena National Park befindet sich in Costa Ballena, und gehört zu dem Naturschutzgebiet von Osa. Er erstreckt sich vom Fluss Morete bis nach Punta Piñuela. 1989 wurde Marino Ballena zum Nationalpark erklärt und 1992 hat er seine Grenzen ausgedehnt. Seine Landgröße beträgt 115 Hectar und die Meeresgröße beläuft sich auf 5,375 Hectar.

Den Park erkunden

Das Hauptziel des Parks ist es, das vielfältige Meeres-Ökosystem und die wunderschönen Landschaften zu erhalten. In den warmen Gewässern sind viele interessante geologische Formationen zu beobachten, wie zum Beispiel die Sandstrände, die felsigen Klippen und die kleinen kargen Inseln.

Vor der Küste liegen eine Reihe kleiner Inseln und versunkene Felsen, angefangen bei Roca de la Viuda bis zu dem bekannten Walfischschwanz, eine 700 Meter lange Sandbank. Bei Ebbe kann man auf diesem Walfischschwanz zwischen den beiden Buchten hinauswandern, und man hat einen 360° Blick über das Meer, den Strand und die Berge. Es ist das größte Korallenriff in Zentralamerikas. Es bildet eine sichelförmige Kette mit drei kleinen Inseln, bekannt als die Drei-Schwester-Inseln, und mit der Ballena (Wal)-Insel. Dort ist das Zuhause von unglaublich vielen Meeresbewohnern. Darunter sind 18 Korallen-Arten, Wale und Delphine, Meeresschildkröten, Fische, Seesterne, Molluske, Tiefseegorgonien und Schwämme sowie viele andere.

Indem wir das Korallenriff schützen und unsere Strände und Flüsse sauber halten, schützen wir das einzigartige reiche Ökosystem, das einen perfekten Brut- und Fortpflanzungsort für viele Tiere bietet.

Werbeanzeigen
Posted in Costa Ballena, Natütliche Attraktionen, Tourismus & Entertainment and tagged .