MANASSAH

MANASSAH

Autor: Dagmar Reinhard

Manassah ist aus Chicago. Seit fünf Jahren lebt sie im beschaulichen Uvita, Costa Ballena. Sie ließ alles hinter sich, um in Costa Rica ein neues Leben anzufangen. Auch ihren gut bezahlten Job als Gerichtsreporterin. Es war ihr einfach zu viel geworden und sie verspürte dieses unzähmbare innere Verlangen nach einem neuen Leben. Raus aus der stressigen Großstadt, in die geruhsame Ortschaft Uvita. Es sollte ein echter Neuanfang werden.

Nach einem Volontariat in Cascada Verde Hostel in Uvita im Jahr 2009, entschied sie sich dauerhaft, nach Costa Rica zu ziehen.

In den USA hatte sie zuvor immer wieder denselben Traum gehabt. Sie sah sich einen Marathon laufen. Sie begann darauf hinzutrainieren, um alsbald an einem Marathon teilzunehmen. Doch eine schwere Verletzung zwang sie dazu, ihre ambitionierten Pläne vorerst aufzugeben. Ein Physiotherapeut riet ihr zu Yoga. So kam sie erstmals in den Kontakt mit den Übungen, die Körper und Seele vereinen.

Von Anfang an war sie begeistert. Sie war so hingerissen von dem, was sie in ihren Yoga-Klassen lernte, dass sie sich kurzerhand dazu entschloss, so gut zu werden, um selbst irgendwann einmal Unterricht geben zu können. Sie hatte Glück, denn ihr Lehrer war der Hindu Meister Yogi Hari.

MANASSAH 5

Yogi Hari ist ein renommierter Meister seiner Disziplin und war Schüler des madonnenhaft verehrten Swami Sivananda. Er war ein spiritueller Lehrer, Yogi, Vedanta Guru und Gründer der Divine Life Society, einer spirituellen Organisation mit Mitgliedern auf der ganzen Welt.

Parallel zu ihrem Studium der Yogalehre, lernte sie Thaimassagen zu geben und was es mit den Triggerpunkten des Körpers auf sich hat. Das Erlernen beider Praktiken und das jahrelange Training haben sie zu dem gemacht was sie heute ist: eine sehr talentierte Yogalehrerin und großartige Therapeutin.

Eine typische Yogastunde beginnt Manassah mit pranayama, Atemübungen, die zu mehr mentaler Konzentration verhelfen und anschließend einer kurzen Meditation, um den Geist zu beruhigen.

Danach folgen die asanas. Insgesamt gibt es zwölf Grundübungen, die zusammen bereits eine starke Basis bilden. Zu ihnen zählt der hinlänglich bekannte Sonnengruß.

Danach folgen eine wohl verdiente Shavasana, eine Entspannungsübung und das Einsprechen eines Mantras, wie zum Beispiel OM, beenden schließlich die belebende Yogastunde.

Alma de Ojochal Hotel Ojochal Costa Rica

Manassah liebt das einfache Leben. Erst hat sie Spanisch Unterricht genommen, jetzt gibt sie ihn selbst. Sie surft für ihr Leben gern und unternimmt oft ausgedehnte Ausflüge mit ihrem Fahrrad in die umliegende Natur.

Wer Manassah zum ersten Mal trifft, ist direkt von ihrem Wesen beeindruckt. Sie strahlt eine Ruhe und Freundlichkeit aus, die seinesgleichen sucht. Sie folgt dabei immer den Geboten des Yogas: Gebe, Diene, Liebe, Reinige Dich!

Wenn Sie diese beeindruckende Frau kennenlernen möchten und Yoga einmal selbst erleben wollen, kontaktieren Sie sie unter der angegebenen Telefonnummer. Jeder, ob jung, ob alt, von Anfänger bis Fortgeschrittene sind alle willkommen. Manassah freut sich auf Euch!

El Mercado - das Herzstück jeder Gemeinschaft 1

El Mercado – das Herzstück jeder Gemeinschaft

El Mercado- das Herzstück jeder Gemeinschaft Autor: Nathalia Saray In einer Welt mit so vielen schönen, prosperierenden Orten, ist es oft an der lokalen Gemeinschaft, die Initiative zu ergreifen, um der Gemeinde einen Raum zu schaffen, […]

Weiterlesen
Wir nennen es das Land der Faultiere 3

Wir nennen es das Land der Faultiere

Wir nennen es das Land der Faultiere Autor: Beth Sylver Als wir uns für dieses wunderschöne im Dschungel gelegene Anwesen entschieden, ahnten wir nicht, welche Überraschungen diese Entscheidung noch mit sich bringen würde. Am Hang […]

Weiterlesen
Veröffentlicht in Südpazifik Erkunden.