Laufen auf haarigem Fuße

gecko

von Roel de Plecker

Die Gattung Rhacodactylus umfasst die größten Geckos der Welt, von denen der Leach Giant Gecko (Rhacodactylus laechianus) der größte ist und eine maximale Länge von 25 Zentimetern erreicht. Seine Lebensräume sind die Regenwälder der Inseln Neukaledoniens, wo diese Eidechsen in der Spitze von Bäumen in der Nähe kleiner Bäche leben. Das bedeutet nicht, dass sie nicht vom Baum herunterkommen, Weibchen legen manchmal 1 oder 2 Eier auf dem Waldboden, meist in den Hohlräumen der Bäume. Geckos sind hauptsächlich nachtaktiv, diese jedoch genießen das Sonnenbad. Leach's Giant Gecko hat Berichten zufolge Insekten gefressen und Eidechsen und sogar Vögel verschlungen! Aber trotzdem scheint er Früchte zu bevorzugen, vor allem Feigen.

Diese Geckos sind sehr lautstark und es wurden verschiedene Arten von Rufen beobachtet.  Wenn sie sich belästigt fühlen, blähen sich sogar mit Luft auf und produzieren Hilferufe, wenn jemand sie mit der Hand fängt. Ihre Grundfarbe, die normalerweise braun, gräulich oder grünlich ist, ähnelt der Rinde der Bäume, auf denen sie leben und bietet eine ausgezeichnete Tarnung vor Raubtieren.

Einige Individuen haben weiße Streifen, andere haben rosige an den Flanken, viele Variationen wurden bei dieser Art beobachtet. Sie zeichnen sich auch aus durch ausgedehnte Hautfalten an den Rändern ihres Körpers und ihrer Gliedmaßen, die riesige Finger mit Schwimmhäuten haben.

gecko feetWie alle Baum-Geckos, haben sie speziele Füße, mit denen sie an allen Oberflächen, außer Teflon, haften bleiben. Sie können sogar an der Decke langlaufen. Diese Fähigkeit verdanken sie den mikroskopisch kleinen Härchen oder Setae, die die "Van der Waals Kräfte" erhöhen, also die Anziehungskraft, die vom Abstand zwischen Atomen oder Molekülen, zwischen ihren Füßen und der Oberfläche abhängt. Im Wesentlichen interagieren die Moleküle miteinander und erzeugen ein elektromagnetisches Feld.

In Costa Ballena können mehrere Arten von Geckos beobachtet werden, wie z.B. der Haus-Gecko (Hemidactylus frenatus), der schöne Gelbkopfgecko (Gonatodes albogularis), bis hin zum größten Gecko in Costa Rica, dem Skorpion-Gecko (Thecadactylus rapicauda).

Um den wahren Riesen der Gecko-Welt zu bewundern, besuchen Sie den Reptilandia Park!

 

MEHR ERKUNDEN

coral reef

Korallenriffe – die Regenwälder des Meeres

Die Korallenriffe, die oft als “Regenwälder des Meeres” bezeichnet werden, beherbergen mehr als ein Viertel aller Meeresarten auf dem Planeten. Hier in Costa Rica können wir das leicht nachvollziehen. Leider kann ein weiterer Vergleich mit […]

Continue reading
rotwein

Die Vorteile von Rotwein – das neue Manna?

Rotwein ist reich an Molekülen mit antioxidativer Wirkung, wie z.B. Polyphenole, unter denen sich Resveratrol befindet. Diese Moleküle können den oxidativen Stress, der mit Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-, neurodegenerativen oder Krebserkrankungen verbunden ist, verringern und sogar […]

Continue reading
Posted in Costa Ballena and tagged , , , .