Junge Hände

Junge Hände - Wie sie weich und gepflegt bleiben

~ von Dr. Mónica Alfaro

Wie sie weich und gepflegt bleiben

Genau wie das Gesicht, sind die Hände ein wichtiger Teil des Körpers, die entweder für einen guten oder schlechten ersten Eindruck sorgen können. Da man sie ständig sieht, ist es wichtig sie zu pflegen. Damit ist nicht nur die Länge der Nägel und deren Pflege gemeint, sondern besonders die Haut, ihre Hydratation, Feuchtigkeit und Elastizität.

Mit zunehmendem Alter verlieren wir im ganzen Körper an Elastizität und Volumen der Knochen und Weichteile. Die Haut unserer Hände wird dünn, trocken, faltig und fleckig. Die Blutgefäße und Sehnen werden durch den Verlust von Volumen sichtbarer und markanter. Um unsere jungen Hände zu behalten, sollten wir auf eine ausgewogene Ernährung auf Grundlage von frischem Obst und Gemüse mit ausreichender Protein- und Wasseraufnahme achten. Regelmäßiges Eincremen der Hände und Schutz vor Sonneneinstrahlung ist besonders wichtig.

Junge Hände - Wie sie weich und gepflegt bleiben

Dr. Mónica Alfaro

Darüber hinaus gibt es Behandlungen, wie chemische Peelings und Dermabrasion, die die Haut erneuern und somit das Aussehen der Hände verbessern. Eine der populärsten Behandlungen für einen verjüngenden Effekt ist der „Haut-Auffüller“. Traditionell wurde dafür Hyaluronsäure verwendet, aber neuerdings wird die Behandlung mit körpereigenem Fett des Patienten durchgeführt. Dieses Fett verjüngt nicht nur die Haut, sondern gibt ihr auch Volumen und minimiert das Erscheinen von Sehnen und Blutgefäßen.

Es ist eine hundert Prozent natürliche Behandlung, sodass Allergien oder größere Probleme für den Patienten ausgeschlossen werden können. In der Arztpraxis kann es ohne Bedenken durchgeführt werden und erfordert keine lange Genesung des Patienten. Diese Behandlung wird auch auf den Wangen, naso-labialen Falten und anderen Bereichen des Gesichts bei Männern und Frauen jeden Alters durchgeführt.

Werbeanzeigen
Posted in Uncategorized.