ITKZ – Innertropische Konvergenzzone

Innertropische Konvergenzzone (ITKZ)

AUTOR: Patrick Bodzak

13.01.2023

Zunächst einmal muss ich klarstellen: Ja, das hier ist ein Artikel über das Wetter. Ich bin neu in Costa Rica und mir wurde die Möglichkeit gegeben, einen Artikel für  Ballena Tales zu schreiben und ich habe über mehrere Themen nachgedacht, bevor ich mich für diesen offensichtlichen Small-Talk-Starter entschieden habe.

 

Wir alle wissen, dass viele tropische Regionen nur leichte jährliche Temperaturveränderungen und sehr starke Regenfälle - die das Jahr oft im Sommer (Trockenzeit) und Winter (Regenzeit) teilen- erleben. Costa Rica ist da keine Ausnahme und gerade die letzten Wochen haben das ganze Ausmaß der Regenzeit noch einmal präsentiert- und das alles kann nicht auf Julia geschoben werden- , denn es gibt einen anderen Schuldigen.

 

Dieser schlängelt sich geschickt seinen nassen Weg um den Globus und bringt Stürme, Fluten, Schlammlawinen und Elend, aber auch Leben bringenden Regen und Erleichterung in viele Gegenden der tropischen und subtropischen Welt. Das ist die Innertropische Konvergenzzone (ITKZ).

Was genau ist die ITKZ?

Die ITKZ ist auch unter anderem Namen bekannt wie z.B. Kalmengürtel, äquatoriale Tiefdruckrinne oder Doldrums (Flaute).
Sie ist ein Band aus Wolken, Regen und Stürmen, das den Globus umrundet. Es bildet sich über den heißesten Teilen der Erde immer dort, wo die Sonne direkt senkrecht zum Boden scheint (aufgrund der verzögerten Erwärmung des Ozeans jedoch 1-2 Monate später).

Wo Land und Wasser am heißesten sind, erwärmt sich die Luft und steigt kontinuierlich auf, wobei sich Regen- und Gewitterwolken bilden. Die aufsteigende Luft wird durch Winde ersetzt, die die entstandene Lücke füllen- diese sind unter dem Namen “Passat” bekannt. Die Passatwinde verlaufen von Norden und Süden in die ITKZ, wobei sie die aufsteigende Luft ersetzen und mehr Bewegung nach oben bewirken.

Aber warum wird die ITKZ auch Doldrums (Flaute) genannt, wenn sie durch Winde gespeist werden?
Wenn die nördlichen und die südlichen Passatwinde aufeinandertreffen, werden sie durch den gegenseitigen Druck gezwungen, nach oben in die ITKZ zu steigen. Wenn der Wind aufsteigt, herrscht im Gebiet darunter absolute Ruhe und Windstille, deswegen ist ein anderer, sehr viel älterer Name für die ITKZ “Doldrums”. Segelschiffe, die in der Flaute feststeckten,  mussten darauf warten, dass diese vorbeizog, sodass sie erneut die Vorteile der Passatwinde nutzen konnten.

Wie die ITKZ sich über das Jahr bewegt

Die ITKZ bildet sich über den heißesten Teilen des Landes und des Ozeans und diese bewegen sich mit den Jahreszeiten. Aus diesem Grund befindet sie sich im Juli über Mexiko, Zentralamerika (Costa Rica eingeschlossen), Kolumbien und Venezuela. Im Januar verschiebt sie sich Richtung Süden,  über Südkolumbien und Nordbrasilien. Da sich Land schneller erwärmt als Wasser führt es dazu, dass die ITKZ, wenn sie über Land ist, im Juli mehr Richtung Norden und im Januar mehr Richtung Süden gezogen wird.

Zusammenfassend:

Hoffentlich haben Sie nun ein besseres Verständnis des globalen Wetterverhaltens, das unser Leben hier (da ich diesen Artikel Anfang November schreibe und sich die ITKZ über ganz Costa Rica ausdehnt) beeinflusst.
Wenn sich also das nächste Mal jemand über das Regenwetter beschwert, sei es auf einer Party oder in der Schlange an der Kasse, fühlen sie sich ruhig dazu ermutigt sich einzumischen und denjenigen mit einer langen und fesselnden Unterhaltung über die ITKZ zu erfreuen!

 

 

Innertropische Konvergenzzone (ITKZ)
Innertropische Konvergenzzone (ITKZ)

Über Ballena Tales

Ballena Tales ist ein kostenloser Reiseführer und umfassendes Online-Magazin für Reisende, Anwohner und Investoren. Es deckt die Costa Ballena in der Osa-Region von Costa Rica am Südpazifik ab. Ballena Tales ist ein mehrsprachiges, buntes Magazin, das alle zwei Monate eine Online-Ausgabe herausbringt.

Mit Interviews von Vorreitern, Schriftstellern und Künstlern stellt das Magazin dem Leser das Leben der lokalen Gemeinde vor. Außerdem bietet es ausreichend Informationen über Restaurants, Hotels, Erlebnisse, Natur und Tiere des Südpazifik-Region in Costa Rica.

Ojochal

Ojochal

Ojochal. Wenn es an der Costa Ballena eine Stadt gibt, die es wirklich verdient, als ruhiger Ort bezeichnet zu werden, dann ist es Ojochal. Wer Ruhe und Frieden sucht, wird hier fündig. Aus diesem Grund haben […]

Weiterlesen
Uvitas grossartige kulinarische Vielfalt

Uvitas grossartige kulinarische Vielfalt

Uvitas grossartige kulinarische Vielfalt Autor: Louisa Bayer Uvita bietet mehr als nur schöne Strände, grüne Natur und eine große Artendiversität. Die Vielfalt  von wilden Tieren und Pflanzen ist genauso signifikant wie die kulinarischen Angebote. In […]

Weiterlesen
Die Zukunft von unserem Paradies

Die Zukunft von unserem Paradies

Die Zukunft von unserem Paradies Autor: Carlos León. Vor ein paar Tagen sprach ich im Marino Ballena Park mit einem spanischen Paar. Sie ist Soziologin und er ist ein Experte in der Technologie, die für […]

Weiterlesen
Zurück zur Erde 1

Zurück zur Erde

Dagmars Tod lässt mich an einen anderen Verlust denken, den einige von Ihnen vielleicht erlitten haben – einen Ihrer pelzigen Freunde. „Haustierfreunde“ trauern um ihre geliebten Katzen und Hunde sehr.

Weiterlesen

Was tun, Wo essen und Wo übernachten…

Costa Ricas Strände am Südpazifik.

Auf der Suche nach Branchenverzeichnissen, Karten oder anderen Informationen? Die haben wir auch!

Entdecken und Genießen...

Weitere Infos...

Sie brauchen Hilfe beim Planen ihres nächstes Ausflugs? Wir helfen Ihnen gerne während Ihrer Costa Rica Reise!

Email: carlos@ballenatales.com
Telefon: +(506) 8946 7134 or +(506) 8914 1568
Skype: ballenatalestravel

Veröffentlicht in Klima, Costa Ballena, Leben, Natur, Umwelt, Wetter und verschlagwortet mit , , , , , .