Im Regen tanzen

Im Regen tanzen

AUTOR: ALEXANDRA LUTY / OSA TROPICAL PROPERTIES

Obwohl manche die Zeit des Regens in Costa Rica als die „grüne Zeit des Jahres“ bezeichnen, bedeutet das nicht, dass es hier im Süden Costa Ricas den Rest des Jahres trocken wäre. Ganz im Gegenteil: Hier in Osa am Südpazifik ist es immer grün. Die Bäume tragen ganzjährig ihre schönsten Kleider, die Blumen erstrahlen teilweise mehrfach in ihrer vollen Pracht. Der südpazifische Teil Costa Ricas und seine Natur sind ein Fest für die Augen.

Eigentlich gibt es nur eine Zeit des Jahres in der wirklich mit viel Niederschlägen zu rechnen ist.

In der Zeit zwischen Mai und November beginnt es meist bereits am frühen Nachmittag zu regnen. Einmal angefangen, hält der Regen in der Regel mehrere Stunden an und bis auf ein paar kurze Trockenphasen gießt es tatsächlich aus Kübeln.

Aber so abschreckend das klingen mag, demjenigen der noch nicht hier war, dem darf ich sagen: Wir alle kamen wegen der Trockenzeit und der vielen Sonne, aber wir blieben wegen der Regenzeit.

Warum?

Regenzeit oder nicht, in Costa Ricas Küstenregionen ist es heiß. Selbst wenn es regnet, müssen wir uns nicht drinnen verstecken, weil wir Angst haben müssen, sonst bis auf die Knochen nass und durchgefroren mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus zu enden. Ganz im Gegensatz: Dadurch dass es hier ganzjährig heiß ist, kann ein kühler Schauer sehr erfrischend wirken.

Die Zeit des Regens ist genaugenommen sogar die Zeit des Jahres, in der die Bewohner dieses paradiesischen Teils Costa Ricas, von den kühleren Temperaturen gekräftigt, Aufgaben angehen können, für die es sonst einfach zu heiß wäre. Man möchte fast im Regen tanzen, wenn er kommt, um einen zu erquicken.

Viele Touristen schreckt die Aussicht auf so viel Regen ab. Ganz gleich ob es das ganze Jahr über eine Beinah-Garantie auf Sonne und blauen Himmel bis mindestens Mittag gibt. Es ist die Zeit des Jahres, in der wir Einheimischen bequemer herumreisen können, da weniger Verkehr herrscht. Es ist die Zeit des Jahres, in der Hotels die günstigsten Preise anbieten, Touren am erschwinglichsten sind und Läden die höchsten Rabatte gewähren.

Im Regen tanzen

PHOTOGRAPHY BY ANDY KARNITZ

Herzlich Willkommen ihr WildlifeEnthusiasten

Die meisten Häuser im südpazifischen Raum Costa Ricas sind zwischen 200 und 1000 Metern hoch im bergigen Regenwald gelegen. Diese Region braucht den Regen, sowie es der Name bereits besagt. Er wird benötigt, um das empfindliche Ökosystem zu erhalten, die Tiere mit genügend Wasser zu versorgen und die vielen Fruchtgärten und Plantagen zu wässern, die hier in der Region vorzufinden sind.

Einen Fruchtgarten sein Eigen nennen zu dürfen, ist nicht nur ein Segen für das Auge und Wohltat für den Mund. Nein es lockt auch Faultiere, Affen, Tukane und viele andere Tiere an, die aus respektvollem Abstand bestaunt werden können.

Entlüfte dein Hirn, in den von kühlenden Winden umwehten, von Regenwald bewachsenen Hochland. Erlebe dieses paradiesische Fleckchen Erde und genieße den revitalisierenden Regen, der die Sonne in dir zum Scheinen bringen wird.

Wie sagte schon die große Vivian Greene:

„Life isn’t about waiting for the storm to pass… It’s about learning to dance in the rain.“

My personal favorite thing about this natural wonderland called Osa is that it provides us with clean air, drinking water, food, jobs, a strong ecological culture, and a stable climate (you only need one wardrobe to live here!)

Der Boruca Gallery Souvenirladen 1

Der Boruca Gallery Souvenirladen

  Der Boruca Gallery Souvenirladen Autor: Susie Atkinson Der Boruca Gallery Giftshop befindet sich im Pacific Edge Eco Retreat in Dominicalito. Er liegt südlich von Playa Dominical. Der Souvenirladen ist in den 28 Jahren seines […]

Weiterlesen
ceviche tipicamente tico

Typisch Costa Rica

Typisch Costa Rica AUTOR: Leonard Schütz Costa Rica ist eins der wenigen Länder, in denen man nicht sofort erkennen kann, aus was sich die lokale Küche eigentlich zusammensetzt. Früchte und Gerichte, die wahrscheinlich jeder Reisende […]

Weiterlesen
El nuevo Centro de Educación y Conservación Marina

Das neue Meeresschutz- und Ausbildungszentrum

Das neue Meeresschutz- und Ausbildungszentrum Wir sind unglaublich stolz, die Eröffnung unseres Meeresschutz- und Ausbildungszentrum (MCEC) in Ojochal, Costa Rica, zu verkünden. Das Gebäude und viele verwendete Materialien sind recycelt und wurden wiederverwendet. So wollen […]

Weiterlesen
Uvita Urgent Care am New Vita Plaza

Uvita Urgent Care am New Vita Plaza

Uvita Urgent Care am New Vita Plaza Autor: Dagmar Reinhard Bei den Beobachtungen von Patienten, die von Quepos Urgent Care behandelt wurden, wurde bei den Ergebnissen bemängelt, dass es hier an der Küste kein Notfallzentrum […]

Weiterlesen
Veröffentlicht in Südpazifik Erkunden und verschlagwortet mit , , .