Die costa-ricanischen Hakennasen-Lanzenottern

Porthidium porrasi juvenile head, White-Tailed Hognosed Pitviper, snake

Porthidium porrasi juvenile, Weißschwanz Hakennasen-Lanzenotter

In Costa Rica ist die Gattung der Porthidium oder Hakennasen-Lanzenottern durch vier Arten vertreten. Zwei von ihnen sind endemisch, die Weißschwanz Hakennasen-Lanzenotter (pothidium porrasi) und die costa-ricanische Hakennasen-Lanzenotter (Pothidium volcanicum). Letztere hat die am stärksten eingeschränkte Verbreitung, da sie in der Nähe von Buenos Aires lebt, obwohl es auch im Gebiet von Chiriquí in Panama Aufzeichnungen über sie gibt. Die Weißschwanz Hakennasen-Lanzenotter kommt nur auf der Halbinsel Osa und in der Region um den Golfo Dulce vor, die bisher einzige endemsichen Porthidium-Art Costa Ricas. Porthidium nasutum oder die Regenwald Hakennasen-Lanzenotter sind Bewohner der Wälder an der Atlantikküste Costa Ricas.

Die Western Slender Hakennasen-Lanzenotter (Porthidium ophryomegas) befindet sich in den Trockenwäldern von Guanacaste. Alle Arten von Porthidium sind lebendgebärend, das heißt sie gebären lebende Junge. Letztes Jahr waren wir in Reptilandia die erste Einrichtung, die die Weißschwanz Hakennasen-Lanzenotter in Menschenhand züchtete. Eines unserer Weibchen brachte 9 kleine Vipern zur Welt, die alle mit Reißzähnen und Gift geboren wurden, da Schlangen unabhängig vom Tag ihrer Geburt an sind. Hakennasen-Lanzenottern sind erdgebundene, dämmerungs- und nachtaktive Tiere. Mit ihrem Tarnmuster verstecken sie sich auf dem Waldboden und warten im Hinterhalt auf Frösche, Eidechsen oder kleine Nagetiere. Sie packen ihre Beute mit ihren Solenoglyphen oder großen beweglichen Reißzähnen und machen sie mit ihrem Gift bewegungsunfähig.

Porthidium volcanicum, Costa Rican Hognosed Pitviper, sanke

Porthidium volcanicum, Costa ricanische Hakennasen-Lanzenotter

Wenn das Opfer nicht zu groß ist, hält es es lieber fest, um das Risiko des Verlustes zu minimieren. Allerdings scheint Porthidium ophryomegas die Biss- und Freilassungstaktik zu bevorzugen. Die menschliche Vergiftung ist selten tödlich, verursacht aber starke Schmerzen und mögliche Gewebeschäden oder Nekrosen. Unsere Hakennasen- Lanzenottern haben stark erhöhte Schnauzen, ähnlich einem kleinen Horn oder Rüssel. Nur der schlanken Hakennasen-Lanzenotter fehlt diese Eigenschaft. Es sind auch diejenige, die man in niedrigeren Vegetationen sehen kann. Der Zweck ihrer erhöhten Schnauze könnte eine Anpassung für das Leben zwischen dem Laub sein. Sie sind recht kleine Schlangen und überschreiten meist nicht mehr als 65 cm, obwohl Ausnahmen möglich sind. Diese Ottern in der Wildnis zu entdecken, ist eine Herausforderung. Oder du kannst sie bei Reptilandia bewundern!

~von Roel de Plecker

Mehr Entdecken

coral reef

Korallenriffe – die Regenwälder des Meeres

Die Korallenriffe, die oft als “Regenwälder des Meeres” bezeichnet werden, beherbergen mehr als ein Viertel aller Meeresarten auf dem Planeten. Hier in Costa Rica können wir das leicht nachvollziehen. Leider kann ein weiterer Vergleich mit […]

Weiterlesen
rotwein

Die Vorteile von Rotwein – das neue Manna?

Rotwein ist reich an Molekülen mit antioxidativer Wirkung, wie z.B. Polyphenole, unter denen sich Resveratrol befindet. Diese Moleküle können den oxidativen Stress, der mit Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-, neurodegenerativen oder Krebserkrankungen verbunden ist, verringern und sogar […]

Weiterlesen
verliebt

Dreimal verliebt in Costa Ricas Schönheit

Costa Rica ist magisch, und es gibt einzigartige Orte, an denen natürliche Schönheit eine Chemie zwischen zwei Menschen schafft, die sich anfühlt, als ob ihr für die Ewigkeit zusammen sein werdet. Es ist mir dreimal […]

Weiterlesen
Veröffentlicht in Sponsoren.