Ojochal – Ein kulinarisches Reiseziel!

Ojochal in Osa ist nach dem Baum „Ojoche“ benannt, der auch als Baum des Lebens bekannt ist, da man ihn von der Wurzel bis zum Blatt verwenden kann. Noch vor 15 Jahren hätte man nicht geglaubt, dass sich das Land, was zu jener Zeit unfruchtbar, komplett abgeholzt und als Viehweide benutzt wurde, in den üppigen Wald verwandeln würde, den wir heute kennen.

Ojochal ist zweifellos das kulinarische Ziel der Südpazifik – Region. Mit gehobener Küche von mediterran bis indonesisch ist für jeden Geschmack etwas dabei. Reservierungen im Voraus werden empfohlen. Da der Mensch bekanntlich nicht nur von Brot allein lebt, bietet Ojochal seinen Besuchern zudem viele Freizeitangebote. Eines davon ist eine Reittour durch das Dorf und die Flüsse in Richtung der Berge, wo Frau Elida Sie bei Ankunft an den Wasserfällen willkommen heißt. Sie können die Nacht in einer Hütte in der Nähe des Flusses verbringen, tagsüber durch die großartige Naturlandschaft wandern und am Abend zum Sonnenuntergang mit dem Pferd zurückkehren. Für alle Sportbegeisterten gibt es einen Golfplatz in unmittelbar Nähe von Ojochal in San Buenas sowie verschiedene Kayak Touren.

Ojochal - Ein kulinarisches Reiseziel 1

El Mercado – das Herzstück jeder Gemeinschaft

El Mercado- das Herzstück jeder Gemeinschaft Autor: Nathalia Saray In einer Welt mit so vielen schönen, prosperierenden Orten, ist es oft an der lokalen Gemeinschaft, die Initiative zu ergreifen, um der Gemeinde einen Raum zu schaffen,

Read More »
Ojochal - Ein kulinarisches Reiseziel 3

Wir nennen es das Land der Faultiere

Wir nennen es das Land der Faultiere Autor: Beth Sylver Als wir uns für dieses wunderschöne im Dschungel gelegene Anwesen entschieden, ahnten wir nicht, welche Überraschungen diese Entscheidung noch mit sich bringen würde. Am Hang

Read More »

Wenn Du nach etwas Ruhe und Entspannung suchst, bietet dieses malerische, ruhige Dorf die idealen Voraussetzungen. Ojochal besitzt einen herrlichen Blick auf die Berge, den Térraba Fluss, die Isla Garza, Drake Bay und die Isla del Caño. Playa Tortuga ist der nächstgelegene Strand, der am nördlichen Ende des Strandes Höhlen hat, durch die das Meerwasser rauscht. Er beherbergt die Reserva Playa Tortuga, eine gemeinnützige Organisation, die sich mit der Erforschung und Förderung der lokalen Flora und Fauna beschäftigt. Wenn Sie planen, für längere Zeit in Ojochal zu bleiben, ist ein Mietwagen von Vorteil. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, einen lokalen Bus zu nehmen, der am Ortseingang von Ojochal an der Costanera vorbeiführt. Geldautomaten oder Banken gibt es nicht.

Suchen Sie etwas? Schauen Sie in unserem Branchenverzeichnis nach!

Ojochal - Ein kulinarisches Reiseziel 5