Corcovado - Die wilde Grenze!

Corcovado - Die wilde Grenze!

Von Sergio Espinoza Alfaro - Umweltschützer und Schriftsteller

Betrachten Sie eine Herde von Pekaris, die durch den Dschungel laufen, lauschen Sie den Schreien der rötlichen Aras, beobachten Sie Tapire, wie sie an den Ufern von Flüssen und Bächen pfuschen, Weißgesichts-Kapuzineraffen, die Nester von Goldamseln zwischen den Bäumen nachbauen oder die Bewegung des Ameisenbären, der seine appetitliche Delikatesse, Ameisen, aus den Stämmen herausholt. Dies ist ein tägliches Spektakel, das mit geweiteten Pupillen im Inneren des Corcovado Nationalparks im Südpazifik von Costa Rica genossen werden kann.

Corcovado - Die wilde Grenze!
Corcovado - Die wilde Grenze!

Aufgrund seiner Artenvielfalt ist dieser zaunlose Zoo eine Delikatesse für Naturforscher aus fünf Kontinenten. Er beherbergt 2,5 Prozent der Flora und Fauna des gesamten Planeten auf einer Fläche von 42.560 Hektar. Touristen und Wissenschaftler genießen die wilde Welt. In dieser tropischen Region verschmilzt der Schatten der korpulenten und hundertjährigen Bäume mit der frischen Meeresbrise und es wird zu einer Reise durch das Herz des costaricanischen Dschungels eingeladen.

Corcovado - Die wilde Grenze!

Beim Einsteigen in ein Boot mit Außenbordmotor in der Drake Bay überprüft der Reiseleiter sorgfältig die Sicherheitsmechanismen am Boot einschließlich der Rettungsringe auf den Kästen der Seefahrer. Die "Baqueanos" sind nicht nur ordnungsgemäße und erfahrene Seefahrer, sondern weisen auch englische, französische und germanische Sprachkenntnisse auf, um Neulinge in die wilde und exotische Welt einzuführen. Am Eingang des Parks lernen Sie die Herzlichkeit der "Ticos" kennen. Die Naturschützer in khakifarbenden Uniformen und mit breitkrempigen Hüten reagieren freundschaftlich und verwenden die legendäre costaricanische Aussage: " Pura Vida". Mit jedem Schritt erleben die begierigen Touristen magische und unvergessliche Erlebnisse. Unter dem Gestrüpp tauchen Pakas, Nasenbären, Adler, Fasane, Faultiere, Waschbären, Tukane und mehr als 25 Arten von Wildvögeln auf.

Die grüne und üppige Landschaft des Corcovado Nationalparks beeindruckte den englischen Piraten und Seeräuber Francis Drake im 16. Jahrhundert. Der Legende nach sind die Schätze, die von diesen englischen Seeleuten gesammelt wurden, unter den Sandsteinen der Halbinsel Osa versteckt.

Wagen Sie es, diese wilde Grenze zu überschreiten?!

Werbeanzeigen
Posted in Costa Ballena and tagged , , , .