Vogelbeobachtung und Vogelkunde im Marino Ballena National Park

Cusinga - leicht erkennbar am schwarzen Punkt auf der Brust (Foto Matthew Kritzer)

Die Vogelbeobachtung im Marino Ballena National Park und in der Umgebung ist eine tolle Erfahrung für Jedermann!

Vergesst nicht eure Ferngläser und Kameras!

Schon die alten Ägypter präsentierten diese gefiederten Tiere in ihren Hieroglyphen und Bildern. Biologen und Naturforscher aus der ganzen Welt wurden im Jahr 1815 hellwach, als ein junger Österreicher namens Voigtländer das erste Fernglas entwarf, um diesen schönen Tieren, die uns mit ihren Liedern, Farben und Verhaltensweisen faszinieren,  näherzukommen.

Die Vogelbeobachtung und Vogelkunde im Marino Ballena National Park ist einmalig. Auf einer Wanderung von nur drei Stunden beobachten und hören wir mehr als 50 verschiedene Arten, eine echte Entdeckungsreise. In der gepflegten  Three Sisters Farm, Eigentum  der 'The Cusinga Lodge', fanden  Vogelkundler mehr als 400 Vogelarten.

In der Nähe unserer schönen Strände in den Flachgebieten von Uvita  finden wir die größte Varietät an schönen roten Aras, Blaureihern, Fregattvögeln und Eisvögel in verschiedenen Farben und Größen, Kormoranen, Papageien, Auerhähne, Caracaras und Kolibris.

Sobald wir zur Fila Costeña (Küstengebirge) hinaufreiten, sinkt die Temperatur in den Wäldern,  während die Tier-und Pflanzenwelt um uns herum widerspiegelt, wie gesund unsere Berge sind - pura vida.

Wir finden auch den schönen Termiten-Trogon, den Specht und Cusingas, die im Südwesten von Panamá und in Costa Rica heimisch sind. Auch bestaunen wir Tukane und den Königsgeier. Alles mit dem Geheul der Brüllaffen um uns herum, klaren Wasserfällen in der Nähe, dem Blick auf den Ballena Tale, während ein lustiger Nasenbär unseren Weg kreuzt.

Brauchen Sie Hilfe um Ihren nächsten Trip nach Costa Rica zu planen? Wir freuen uns darauf Ihnen helfen zu können!

Email: [email protected]
Telefon: + (506) 8946-7134

Werbeanzeigen